DIY Marmor-Fliesen mit Feuer

Ein Projekt ist immer viel viel besser, wenn es auch richtig Spaß macht. Dann hat man am Ende idealerweise ein schönes Resultat, aber hatte auch einen tollen Zeitvertreib.

Und tatsächlich merke ich im Lockdown, dass die Tage, an denen ich produktiv an etwas arbeite, gleich viel entspannter und fröhlicher sind. Und wenn ich dann noch mit Feuer und bunten Farben arbeiten darf, ja dann bin ich so richtig begeistert!

Heute zeige ich euch, wie ihr Fliesen mit einem bunten Marmoreffekt versehen könnt. Die kann man dann als Fliesen benutzen, sie geben aber auch richtig schöne Untersetzer oder Wanddeko ab. Ich lasse mir gerade etwas Schönes einfallen, wie ich meine Fliesen verwenden will.

Dieses Projekt würde Kindern bestimmt auch wahnsinnig viel Spaß machen. Hier können die Eltern aber am besten einschätzen, ob und wie die Kleinen hier mithelfen dürfen.

So wird’s gemacht:

Unbezahlte Werbung*

Das wird gebraucht:

  • weiße Fliesen (ich habe quadratische benutzt, es gibt aber so viele tolle Formen!)
  • Permanentmarker auf Alkoholbasis
  • Hochprozentigen Alkohol, z.B. Spiritus oder Kosmetikalkohol mind. 95 %
  • Klarlack
  • Stabfeuerzeug
  • Feuerfeste Unterlage (z.B. ein Backblech mit Alufolie umwickeln)
  • Ein Gefäß mit Wasser (Sicherheit geht vor!)
  • ggf. Pinsel, kleines Pumpfläschchen
  • ggf. Filzplättchen

Fliesen bemalen

Arbeitet am besten auf einer Unterlage, die schmutzig werden darf. Ich habe eine große OSB-Platte genommen, die nämlich direkt auch als feuerfester Untergrund fungiert hat.

Beim Bemalen gibt es wirklich keine Grenzen. Fangt einfarbig an oder malt alle Farben wild ineinander. Das Ergebnis verblasst durch den Alkohol immer etwas, also tragt ruhig alles kräftig auf!

Nur schwarze Marker werden meiner Erfahrung nach nicht so schön. Aber probiert es aus – wenn das Ergebnis nicht gefällt, kann man die Farbe einfach mit Alkohol wieder wegwischen.

Mit Alkohol verwischen

Wenn die Fliesen richtig schön bunt sind, kann man vorsichtig Alkohol darauf gießen.

Die Farben werden gelöst und verschwimmen zu einem schönen Muster.

Man kann die Fliesen ein bisschen schwenken oder einen Pinsel benutzen, wenn die Striche etwas angetrocknet sind.

Und anzünden!

Jetzt folgt erst einmal die obligatorische Sicherheitsbelehrung:

Legt die alkoholbenetzten Fliesen auf eure feuerfeste Unterlage. Solltet ihr wie ich direkt auf einer solchen Unterlage arbeiten, schiebt die Fliese von euren Alkoholspritzern weg.

Ansonsten fängt die ganze Fläche Feuer! Legt auch den Pinsel und alle Fläschchen mit Alkohol zur Seite.

So, jetzt aber: Feuer frei!

Jetzt zeigt sich, wie eure Farben zusammenpassen. Der Alkohol verbrennt und hinterlässt dabei ein marmoriertes Muster. Voilà!

Nach Belieben wiederholen

Wenn euch das Ergebnis schon gefällt, prima! Ansonsten kann man die Fliese direkt nach dem Abbrennen weiter bemalen, mit Alkohol lösen und anzünden.

Ich finde mehrere Schichten meist schöner, dadurch entsteht Tiefe und die Farben werden kräftiger.

Ein besonders schöner Effekt entsteht auch, wenn man die fertig abgebrannte Fliese aus einem Sprühfläschchen mit Alkohol besprüht, sodass ein paar Spritzer darauf landen. Tobt euch aus!

Und das war es schon! Die fertige Fliese wird noch mit Klarlack fixiert und ist einsatzbereit.

Wenn ihr sie als Untersetzer benutzen wollt, klebt am besten Filzplättchen darunter, damit der Tisch nicht verkratzt. Man kann auch den Rand noch goldfarben anmalen, dadurch sieht das Ganze gleich viel eleganter aus.

Noch ein paar Hinweise…

Mein Tipp für das Basteln mit Kindern: Ein Erwachsener behält das Feuerzeug und den Alkohol jederzeit bei sich. Die Kinder können nach Herzenslust malen, und wenn es soweit ist, macht der Erwachsene die Feuershow.

Auf keinen Fall zusätzlichen Alkohol in die Flamme gießen! Erstens bringt das nichts und zweitens kann man einfach nicht abschätzen, wie sich das Feuer verhält. Lasst es. Behaltet eure Augenbrauen. Danke!

Und benutzt bitte wirklich ein Stabfeuerzeug, kein normales kleines. Die Flamme entsteht echt plötzlich und kann schonmal hochschießen. Verbrannte Finger sind einfach nicht so lustig.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen! Die Untersetzer in Pastelltönen stelle ich mir für Ostern besonders schön vor.

Habt einen tollen Tag und happy everything!

* Ihr kennt ja den Drill. Ich nenne oder nutze vielleicht sichtbar Produkte, es besteht aber keine Verbindung zu diesen Marken. Ich verdiene auch nichts daran.

Mehr entdecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.